CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Im Auto rauchen – so kämpfen Sie gegen den Geruch an

Audi AschenbecherWährend viele Nichtraucher bei dem bloßen Gedanken schon Gänsehaut bekommen, ist es einer der liebsten Orte zum Qualmen für Raucher: das Auto. Problematisch ist allerdings, dass der Geruch bleibt, wenn die Zigarette schon längst aus ist. Vor allem Menschen, die öfter im Auto rauchen, werden bereits festgestellt haben, wie schwer es ist, den festsitzenden Geruch des Qualmes wieder wegzubekommen. Damit Ihnen im Auto wieder frische Luft um die Nase weht, haben wir einige nützliche Tipps gesammelt, wie Sie den hartnäckigen Geruch aus Autoteilen, wie den Polstern und der Deckenbespannung, wieder wegbekommen.

Der Geruch von Zigaretten sitzt überall

Im Auto rauchen - so kämpfen Sie gegen den Geruch anEgal ob in den Polstern, der Seitenverkleidung aus Stoff oder den Armaturen: Wenn öfter in einem Auto geraucht wird, nimmt alles den Geruch an – selbst wenn das Fenster währenddessen offen war. Dies ist vor allem problematisch, wenn Sie

  • aufgehört haben zu rauchen und den Geruch nun selbst massiv wahrnehmen,
  • regelmäßig Nicht-Raucher mitnehmen wollen,
  • ein Raucherauto verkaufen wollen oder
  • als Nichtraucher ein gebrauchtes Raucherauto gekauft haben.

Doch so wie beim Reinigen des Aschenbechers gibt es auch zum Entfernen des Geruchs kleine Hausmittelchen, mit denen Ihr Auto wieder wie neu riecht.

Neutralisieren Sie den Geruch

Ideal, um lästige Gerüche aus engen Räumen zu bekommen, sind Lebensmittel wie Äpfel, Reis, Mehl und gemahlener Kaffee. Stellen Sie auf den Boden im Auto kleine gefüllte Schälchen und warten Sie einfach ab, denn die Lebensmittel werden die Feuchtigkeit im Auto und damit den Geruch auf natürliche Art und Weise entfernen.

Tipp! Wenn Sie chemische Lösungen bevorzugen, helfen auch Anti-Rauch-Sprays, mit denen Sie den Auto-Innenraum einsprühen.

Sollte der Geruch nur leicht sein, können Sie auch versuchen, mit Hilfe von Duftbäumchen für ein angenehmeres Aroma im Auto zu sorgen. Damit der Duftbaum seine Wirkkraft nicht zu schnell verliert, sollten Sie die Plastik-Verpackung nur schrittweise abziehen. Das sieht zwar seltsam aus, dafür bleibt der Duft länger erhalten!

Biologische Reinigung Chemische Reinigung Maschinelle Reinigung
  • Äpfel
  • Reis
  • Mehl
  • Kaffee
  • Essig
  • Anti-Rauch-Sprays
  • Duftbäumchen
  • Teppich- und Polsterreiniger
  • Ozongenerator
  • Waschsauger
  • Dampfsauger

Reinigen Sie den Wagen gründlich

Parallel dazu sollten Sie Ihren Wagen gründlich reinigen. Um vor allem die Deckenbespannung und Sitzpolster porentief sauber und geruchsfrei zu bekommen, haben sich Teppich- und Polsterreiniger bewährt. Tragen Sie das Reinigungsmittel großflächig auf und lassen Sie es einziehen. Bei den Autositzen sollten Sie jedoch nicht allzu lange warten, da sie sonst nur schwer wieder trocknen. Anschließend saugen Sie mit einem geeigneten Waschsauger den Himmel und die Sitze ab, um den Reinigungsschaum wieder zu entfernen. Auch Dampfsauger haben sich zur Beseitigung von Schmutz und üblen Gerüchen bewährt.

Tipp! Um sicher zu gehen, dass die Stoff- und Polsterflächen richtig trocknen, sollten Sie den Wagen für einige Stunden unter Beobachtung offen in der Sonne stehen lassen.

Die Plastikflächen müssen ebenfalls ordentlich abgewischt werden, um den Nikotin- und Teerfilm zu entfernen. Vergessen Sie natürlich auch nicht, alle Auto-Aschenbecher gründlich zu reinigen, sowie Fächer und Schübe ordentlich auszuwischen. Auch in den Lüftungsschlitzen können sich Nikotin- und Teerreste absetzen – mit einem Wattestäbchen kommen Sie aber auch an die entlegensten Stellen.

Neben speziellen Reinigungsmitteln für Oberflächen im Auto, ist Essig ein echter Geheimtipp zum Entfernen von Verschmutzungen und unangenehmen Gerüchen. Träufeln Sie statt des chemischen Reinigers einfach nur Essig ins Wasser und putzen Sie wie gewohnt das Auto.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten zur Bekämpfung des Geruchs von Rauch

  • der Einsatz von Hausmittelchen ist sehr günstig
  • chemische und maschinelle Lösungen sind meistens sehr effizient
  • nicht alle Hausmittelchen sind effizient

Geheimtipp: Die Ozonbehandlung mit einem Ozongenerator

Deutlich preisintensiver ist die Ozonbehandlung von Autos. Dabei wird Ihr Wagen luftdicht versiegelt, für 24 Stunden Ozon eingeleitet und so stehen gelassen. Die chemische Formel bindet Feuchtigkeit und Gerüche, wodurch das Auto wieder wie neu riecht.

Sollten Sie selbst Hand anlegen wollen, können Sie natürlich auch einen Ozongenerator günstig im Internet erwerben. Lesen Sie sich allerdings bitte vor der Anwendung die Bedienungsanleitung gründlich durch, da es bei unsachgemäßer Nutzung zum Gasaustritt kommen kann.

Neuen Kommentar verfassen